Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

-

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

- Advertisment -

Classic Rock ZZ Top

ZZ Top: 50 Jahre That Little Ol‘ Band From Texas

Keith Richards brachte die Essenz von ZZ Top auf den Punkt, als er sie 2004 in die Rock And Roll Hall Of Fame einführte: „Dies ist eine solide Band. Diese Typen wissen über den Blues Bescheid und wissen, wie man ihn präsentiert.“

Vom Support-Act für Rocklegenden zur „little ol’ band from Texas“ zur Legende: Die Geburtsstunde von ZZ Top jährt sich dieses Jahr zum 50. Mal. Mit CLASSIC ROCK diskutiert Billy Gibbons mit dem Signature-Bart Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von ZZ Top, berichtet von der Inspiration, die er in Hendrix, den Stones und Elvis fand, ebenso wie in Punkrock und HipHop. Abgerundet wird die Geschichte über sein Lebenswerk von einer Ehrerbietung der besonderen Art: Wir baten einige Top-Gitarristen, uns ihre Lieblingssongs aus einem halben Jahrhundert voller Klassiker von ZZ Top zu verraten.

Das neue Heft ist ab dem 14. August im Handel erhältlich. Hier könnt ihr die neue Ausgabe schon jetzt versandkostenfrei bestellen…

Lynyrd Skynyrd: Das Ende einer turbulenten Geschichte

Lynyrd Skynyrd Promo 2018
Eine DER großen amerikanischen Bands dreht ihre letzte Runde auf den Bühnen der Welt. Wir trafen uns in Kanada mit Gary Rossington, Rickey Medlocke und Johnny Van Zant, um uns über die Gruppe und ihre unglaubliche Geschichte zu unterhalten.

Die Zukunft des Southern Rock: Mit Tyler Bryant, Texas Gentlemen, The Allman Betts Band u.v.m.

Bishop Gunn Makin It Video
ZZ Top werden 50 und Lynyrd Skynyrd schreiten auf ihr Ende zu – ein freudiger und ein vielleicht trauriger, aber perfekter Anlass, um die Bands zu feiern, die in ihre Fußstapfen traten und treten. Ob „Bible Belt“-Rocker oder rootsy Kanadier, ob bekannte Größen oder neue Gesichter, sie alle haben doch eines gemeinsam: Ihr Herz schlägt in den Südstaaten.

Das Special: 50 Jahre Woodstock

50 Jahre Woodstock
Am Wochenende des 15. August 1969 pilgerten fast eine halbe Million Amerikaner zur Farm von Max Yasgur in Bethel, New York. Diese dreitägige „Aquarian Exposition“ war die Woodstock Music and Art Fair. Am Montag, den 18. August, zogen sie dann alle wieder nach Hause, nachdem sie sich von Jimi Hendrix, The Who, Santana, Janis Joplin, Creedence Clearwater Revival, Crosby, Stills, Nash & Young, Sly and the Family Stone und weiteren in den Bann hatten ziehen lassen.

Es war das ultimative Love-in der Gegenkultur dieser Dekade. Ereignisse wie Hendrix’ bastardisierte Interpretation der US-Nationalhymne oder The Whos ›See Me, Feel Me‹ just zum Sonnenaufgang des dritten Tages wurden zu Legenden der Rockgeschichte. Doch wie viel wisst ihr wirklich über Woodstock ’69?

Chris Robinson: Der Black-Crowes-Mann über sein altes und neues Ich


„Wir wollten, dass es nach Sommer klingt“, sagt Chris Robinson über SERVANTS OF THE SUN, die neue Platte seiner Band Chris Robinson Brotherhood. Und tatsächlich finden sich darauf warme Grooves mit Texten, die vor Naturbildern strotzen. Diesen Sommer sind Robinson und seine „Farm-to-table-Hippieband“ in den USA und Europa auf Tour, danach werden sie sich ein Jahr Pause gönnen. Wir erwischten den charismatischen Frontmann bei einem Halt in Woodstock.

Das letzte Wort: Carlos Santana im Interview

Santana 2019
Auf seinem aktuellen Album AFRICA SPEAKS hat sich Latin-Gitarrengott Carlos Santana „zu 150 Prozent“ der afrikanischen Musik verschrieben. Sooo viel anders als sonst klingt er trotzdem nicht. Wir sprachen mit dem 71-Jährigen über LSD-Trips in Woodstock, gute und schlechte Drogen, die Macht der Liebe, Rick Rubin, den Unterschied von Spiritualität und Religion, Donald Trump, Bühnenangst und sexuellen Missbrauch.

Bon Jovi: Im Fegefeuer des Ruhms

Bon Jovi 1988
Die scheinbar nicht enden wollende „Jersey Syndicate“-Tournee von 1988/1989 untermauerte den Status von Bon Jovi als eine der größten Bands auf dem Planeten. Sie brachte sie dem Zusammenbruch allerdings auch gefährlich nahe. Ein Rückblick.

Außerdem im Heft: The Rolling Stones, Hollywood Vampires, Sheryl Crow, Eloy, The New Roses, Saxon, Procol Harum und viele mehr

Wie immer inklusive Heft-CD, u.a. mit Songs von Chris Robinson Brotherhood, The Allman Betts Band, Status Quo, T.G. Copperfield, Squares und The New Roses!

CD Classic Rock 83

Das neue Heft ist ab dem 14. August im Handel erhältlich. Hier könnt ihr die neue Ausgabe schon jetzt versandkostenfrei bestellen…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR MONEY MAKER auf die Fans losließen, stand die Rockgitarre insbesondere...

Review: Alice Cooper – DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK! Man kann sich ja bekanntlich neu...

Billy Gibbons: ›Rattlesnake Shake‹ live mit Steven Tyler

In Gedenken an den verstorbenen Peter Green gaben Steven Tyler und Billy Gibbons vor circa einem Jahr gemeinsam den...
- Werbung -

Review: Joanna Connor – 4801 SOUTH INDIANA AVENUE

Joe Bonamassa, der moderne Säulenheilige des Blues, betreibt ein neues Förderprogramm. Unter seinem Indie-Labelbanner „Keeping The Blues Alive“ hat...

Review: Willie Nelson – THAT’S LIFE

Willie Nelson huldigt nach MY WAY erneut seinem einstigen Kumpel Frank Sinatra Eine Country-Legende ehrt eine Jazz-Legende – mehr Crossover...

Pflichtlektüre

Review: The Ronettes feat. Veronica – THE COLPIX YEARS 1961–1963

Ronnie Spectors und The Ronettes‘ famoses Frühwerk. Schon in frühen...

Review: Shakey Graves – CAN’T WAKE UP

Graves erweitert sein Spektrum um Indie- und Psychedelic-Rock-Elemente: großer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen