Neuigkeiten zu: Excuse Me Moses

-

Neuigkeiten zu: Excuse Me Moses

- Advertisment -

EMM liveMit ihrem neuen Album III starten die Österreicher eine großflächige Expansion.

Aller guten Dinge sind drei. So scheint das Motto von Excuse Me Moses zu lauten. Denn diese Zahl ist beim neuen Studioalbum der österreichischen Alternative-Rocker allgegenwärtig: Es ist das dritte Album der Wiener, sie haben drei Jahre am neuen Material gearbeitet und es dann auch ganz schlicht III betitelt. „Wir haben uns dieses Mal bewusst so viel Zeit gelassen wie nötig, um zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem wir alle zufrieden sind“, erzählt Sänger Michael Paukner. „Ohne den Druck einer Plattenfirma im Rücken konnten wir einfach so lange an den Songs schrauben, bis wir alle glücklich waren. Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden.“

In ihrer Heimat sind sie schon lange ein fester Bestandteil von Festivals, wurden 2008 für den Amadeus Award nominiert, nahmen am Grand-Prix-Vorentscheid teil und konnten einige Chartplatzierungen erreichen. Auch im Vorprogramm von Nickelback und Bon Jovi durften sie schon spielen. Jetzt wollen sie über die Grenzen Österreichs hinaus punkten. „Wir wollen expandieren“, erklärt Michael. „Wir sind froh, dass III jetzt auch in Deutschland und der Schweiz erhältlich ist. Das neue Material ist verdammt gut. Es ist sehr abwechslungsreich und rockt!“
Die erste Etappe zur Eroberung der Welt ist Deutschland, wo sie im Frühjahr und Sommer einige Konzerte spielen werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen mussten, gibt es jetzt neue Termine. Im Frühling und Spätsommer 2022...

Van Morrison: Livestream zum neuen Album

Das neue Doppelalbum LATEST RECORD PROJECT: VOLUME 1 wird mit einem entsprechenden Livestream gefeiert. Nachdem Release-Parties im Moment schwierig sind,...

Humble Pie: Der Strudel des Erfolgs

Im Jahr 1971, also vor 50 Jahren, sind Humble Pie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Briten, einst als...

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...
- Werbung -

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Reach: Über THE PROMISE OF A LIFE im Video-Interview

In den letzten Jahren waren Reach eine dieser schwedischen Rockbands, wie man sie inzwischen gut kennt. Lange Haare, sleazig...

Pflichtlektüre

Review: Saxon – THUNDERBOLT

Qualitäts-Arbeit im Zweijahres-Rhythmus. Alle zwei Jahre wieder: Saxon hauen wie...

The Darkness: „Reue ist für Pussies“

The Darkness haben den typischen Zyklus einer Rock‘n‘Roll-Band durchlebt:...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen