ZZ Top: Dusty Hill ist gestorben

-

ZZ Top: Dusty Hill ist gestorben

- Advertisment -

Die zwei Männer mit Bart und Frank Beard, der Mann ohne Bart. Das ist ZZ Top. Und zwar seit über 50 Jahren. Doch vor wenigen Minuten veröffentlichten ZZ Top auf ihren Social-Media-Kanälen die unfassbare Nachricht: Bassist und Mitbegründer Dusty Hill ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

Die Todesursache ist bisher nicht geklärt, vor wenigen Tagen verkündeten ZZ Top jedoch, dass Hill sich kurzzeitig für eine Hüftoperation vom aktuellen Tour-Geschehen zurückziehen müsse.

Folgendes Statement postete die Band: “Wir sind in tiefer Trauer über die Nachricht, dass unser Compadre, Dusty Hill, in seinem Zuhause in Houston, Texas verstorben ist. Zusammen mit allen ZZ-Top-Fans dieser Welt werden wir deine unerschütterliche Präsenz, deinen guten Charakter und dein andauerndes Engagement, mit dem du die monumentale Basis von der “Top” geliefert hast, vermissen. Wir werden für immer über den “Blues Shuffle in C” miteinander vereint sein. Wir werden dich sehr vermissen, Amigo. Frank und Billy”

Rest in Peace, Dusty Hill!

2 Kommentare

  1. Ich bin überrascht und traurig über den Tod von ZZ Top:Dusty Hill “ZZ Top ” die Texas Guys gehörten immer zu meiner Music die Ich heute noch gerne höre. ❣❣❣

  2. Ein exzellenter Musiker hat diesen Planten verlassen. Sein musikalisches Wirken in den vergangenen 50 Jahren mit
    seinen Band-Kumpels , Frank und Billy in ihrer Band ZZTop wird bleiben.
    Ruhe in Frieden Dusty Hill und spiele mit all den andern die vor Dir ins Musiker-Nirvana gegangen sind eine nie endende Jam-Session.
    Wir auf dieser Seite hören derweil den Sound Deiner Band via Konserve………

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

Titelstory: 50 Jahre Queen Brian May und Roger Taylor blicken zurück auf 50 Jahre Queen: die unglaubliche Reise von vier...

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze Geschichte von Iron Maiden

Hier jetzt "Iron Maiden - Das Sonderheft" bestellen. 1975 gründeten Steve Harris und seine Mitstreiter eine Band namens Iron Maiden....

Rückblende: David Bowie: ›Fame‹ & ›Golden Years‹

Als David Bowie am Valentinstag 1973 in New York ankam, um in der Radio City Music Hall zu spielen,...

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...
- Werbung -

Video der Woche: The Runaways mit ›School Days‹

Lita Ford feiert heute ihren 63. Geburtstag. Während sie sich in den 80ern einen eigenen Namen in der Welt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Pflichtlektüre

The Clash – Revolution in der Pappschachtel

27 Jahre nach ihrer Trennung genießen The Clash einen...

Rush – Permanent Waves

Mit der Veröffentlichung von PERMANENT WAVES platzte für Rush...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen